OSTFRIESISCH FÜR ANFÄNGER

KINOFILM | 2016 | 90 Min.
An der Gassen FILM, C-FILMS (DEUTSCHLAND) GmbH, NDR, Universum Film GmbH

REGIE: Gregory Kirchhoff
PRODUZENT: Franziska An der Gassen,
Benjamin Seikel

DREHBUCH: Sönke Andresen

DARSTELLER: Dieter Hallervorden, Victoria Trauttmansdorff, Holger Stockhaus und David A. Hamade

SUPPORTED BY:
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH

 

SYNOPSIS

 

Uwe Hinrichs ist ein vereinsamter Eigenbrötler, der konsequent Plattdeutsch spricht und sich als den letzten „echten Ostfriesen“ bezeichnet. Mit Globalisierung und der modernen Welt hat er nichts am Hut. Als plötzlich in sein gepfändetes Haus eine Gruppe ausländischer Fachkräfte einquartiert wird, dreht er durch und baut im wahrsten Sinne des Wortes „Scheiße“. Wider willen muss er nun den Integrationstest für diese „Utländer“ übernehmen. Kulturen, Konflikte und Erwartungen prallen aufeinander. Doch wo Reibung ist, entsteht auch Wärme und so überwindet Uwe sich und bringt, gut gemeint, den Fremden Plattdeutsch anstatt Hochdeutsch bei. Den Fehler bemerkt nur keiner. Als alles verloren scheint, wächst Uwe über sich hinaus, rettet die Zukunft der Ausländer und damit seine eigene.